Sie sind hier: Aktuelles / 24.03.2014: Bericht von der Jahreshauptversammlung

Vorstandswahlen und Rückblick auf das Jubiläumsjahr

Das abgelaufene Vereinsjahr war für die Aktiven des Deutschen Roten Kreuzes auch in Weinheim von den Feierlichkeiten zum 150. Jubiläum der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung geprägt. Der Vorsitzende des Ortsvereins, Prof. Dr. Rudolf Large, zog in seinem Bericht zur DRK Hauptversammlung eine positive Bilanz und ließ das im Juni auf der Schlossparkwiese durchgeführte Familienfest sowie den Benefizlauf im Herbst noch einmal Revue passieren. Trotz der Feierlichkeiten wurden auch die regulären Aufgaben mit großem Eifer erfüllt. Der Dank des Vorsitzenden galt deshalb an erster Stelle den Frauen, Männern und Jugendlichen, die durch ihr freiwilliges Engagement der Rotkreuzidee in Weinheim Leben verleihen. Gleichzeitig betonte er die gute kameradschaftliche Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Weinheim und dem DRK Kreisverband Mannheim als deren Vertreter er Stadtbrandmeister Reinhold Albrecht, den Präsidenten des Kreisverbands Mannheim, Frank Berner, und den Leiter der DRK-Rettungswache Weinheim, Hermann Muschelknautz, begrüßen konnte.

Boris Rensland, Andrea Kuhn und Ljubica Jovanović berichteten über die Aktivitäten der Bereitschaft, der Sozialarbeit und des Jugendrotkreuzes. Alleine die Bereitschaft hat im vergangenen Jahr 1700 Dienststunden geleistet. Neben den zahlreichen Sanitätswachdiensten in Weinheim, den Einsätzen der Schnelleinsatzgruppe und der Durchführung von Blutspendeaktionen ist auch die Mitwirkung bei Sanitätsdiensten des Kreisverbands, wie z.B. beim Deutschen Turnfest in der Metropolregion, zu nennen. Hinzu kommen die vielfältigen Aktivitäten in der Sozial- und Jugendarbeit.

Der Vorsitzende freute sich deshalb, gemeinsam mit dem Präsidenten des Kreisverbands langjährige Mitglieder aus allen drei Gemeinschaften des Ortsvereins für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Roten Kreuz zu ehren. JRK-Gruppenleiterin Ljubica Jovanović und die Jugendrotkreuzmitglieder Kevin Stiller und Jason Hitzwebel wurden für 5 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Seit vielen Jahren wirkt Marianne Kuhn tatkräftig u.a. bei Blutspendeaktionen mit und erhielt eine Urkunde für zehnjährige Mitarbeit. Sozialleiterin Andrea Kuhn und Bereitschaftsmitglied Robin Stockmann bekamen die Urkunde und die Auszeichnungsspange für bereits 15 Jahre aktive Mitarbeit überreicht.

Einen weiteren Höhepunkt der Mitgliederversammlung bildeten die Wahlen zum Vorstand, die aufgrund der abgelaufenen Amtsperiode anstanden. In ihren bisherigen Funktionen wiedergewählt wurden Prof. Dr. Rudolf Large (Vorsitzender), Anja Schubert (Schatzmeisterin), Dr. Martin Wurst (Bereitschaftsarzt), Bärbel Fietz (Vertreterin der Ortsteile), Christian Röhrig (Stellvertretender Bereitschaftsleiter) sowie die beiden Beisitzer Ute Quick und Robin Stockmann. Die langjährige Stellvertretende Vorsitzende, Christiane Springer, stand aufgrund ihrer neuen Aufgaben als hauptamtliche Geschäftsführerin des Kreisverbands Mannheim nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Neu gewählt als Stellvertretender Vorsitzender wurde Boris Rensland. Erstmals in den Vorstand zogen Johanna Brunner (Bereitschaftsleiterin), Ljubica Jovanović (Beisitzerin) und Christoph Scherer (Schriftführer) ein.