Sie sind hier: Unser Ortsverein / Gemeinschaften / Bereitschaft

Bereitschaft

Bereitschaftsleiter Christian Röhrig und der stellvertretende OV Vorsitzende Boris Rensland. Foto: Denise Sgobbio

Die Bereitschaft Weinheim setzt sich aus ehrenamtlich wirkenden Frauen und Männern unterschiedlichen Alters zusammen und wird von Gülşah Şannan und Christian Röhrig geleitet. Stellvertreter sind Johanna Brunner, Volker Polzin und Robin Stockmann. Die Bereitschaft erfüllt im Wesentlichen sanitäts- und betreuungsdienstliche Aufgaben. Neben Sanitätswachdiensten auf Anforderung des Veranstalters und der Unterstützung des Blutspendedienstes durch Blutspendeaktionen spielt die Mitwirkung im Rettungsdienst und im Katastrophenschutz eine wichtige Rolle. Der Rettungsdienst wird bei einem Massenanfall von Verletzten oder Erkrankten durch die Schnelleinsatzgruppe Nord unterstützt, die sich aus einzelnen Mitgliedern der Bereitschaft Weinheim und den Bereitschaften umliegender Ortsvereine zusammensetzt. Die Schnelleinsatzgruppe kann zu jeder Tages- und Nachtzeit durch die Leitstelle Rhein-Neckar alarmiert werden. Im Katastrophenfall gliedern sich die Kräfte der Bereitschaft Weinheim in die 4. Einsatzeinheit des Rhein-Neckar-Kreises ein.

Um diese Aufgaben bewältigen zu können, stattet der Ortsverein Weinheim die Bereitschaftsmitglieder mit persönlicher Schutzausrüstung aus und stellt im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten die erforderlichen Materialien, Gerätschaften und Fahrzeuge zur Verfügung. Neben einem Bereitschaftsfahrzeug zur Erstversorgung von Patienten und zur Leitung von Einsätzen besitzt der Ortsverein derzeit einen eigenen Mannschaftstransportwagen und zwei Anhänger für den Materialtransport. Hinzu kommen Sanitätsfahrzeuge des Bevölkerungsschutzes Baden-Württemberg, die der Bereitschaft, der Schnelleinsatzgruppe und der Einsatzeinheit zur Verfügung stehen und in Weinheim stationiert sind. Zu nennen ist dabei insbesondere der Gerätewagen Sanität (GW-San).

Alle Mitglieder der Bereitschaft erhalten entsprechend ihrer Interessen und Fähigkeiten eine kostenlose sanitätsdienstliche Fachausbildung durch das Rote Kreuz. Zusätzlich verfügen mehrere Mitglieder über eine rettungsdienstliche Qualifikation als Rettungshelfer, Rettungssanitäter oder Rettungsassistent. Bei größeren Einsätzen wirken Ärzte unter Leitung von Bereitschaftsarzt Dr. med. univ. Martin Wurst in der Bereitschaft mit. Die Leitungs- und Führungskräfte haben eine umfangreiche Führungsausbildung im Kreisverband und auf der DRK-Landesschule durchlaufen. Der hohe Ausbildungsstand wird durch regelmäßige Fortbildung erhalten. Die Bereitschaft trifft sich dazu grundsätzlich an jedem 2. und jeden 4. Freitag des Monats. Die Schnelleinsatzgruppe übt zusätzlich an jedem 1. Dienstag im Monat.

Die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung unterscheidet nicht nach Nationalität, Rasse, Religion, sozialer Stellung oder politischer Überzeugung. Alle Menschen, die sich für eine aktive Mitarbeit und ein kameradschaftliches Miteinander in der Bereitschaft interessieren sind - auch ohne sanitätsdienstliche oder medizinische Vorkenntnisse - herzlich willkommen. Sprechen Sie uns einfach an:

bereitschaft[at]drk-weinheim[dot]de